Guestbook


Bisher haben sich 331 von 52778 Besucher in dieses Gästebuch verewigt.

<<  1 ... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... 22 >>
Name: Kommentar:
Philosoph
E-Mail: lissiwieser@gmx.net
erstellt am 17.05.2006 um 08:04 Edit - 135 Delete - 135 IP - 135 Antwort - 135

@Berserker,guetsmörgeli.AMI-ENGLISCHE SCHWARZEN-SONGTEXTEXTE?Mein Sohn sagte darüber,fast wortwörtlich,das GLEICHEwie du!SELTSAM.Das müssen aber ganz schlaue Kids sein,wenn sie DIESE TEXTE verstehen!!Die DEUTSCHEN TEXTE der RECHTSEXTR."BANDS" sind ABSTOSSEND,HETZEN unsere Kinder auf,da mussen sie nicht noch im Dictionary nachschauen!Jahrelang hören sich unsere rechtsextr.Kinder schon diese musikalischen Hasstiraden an,stundenlang über Kopfhörer.Spielerisch lernen sie am PC das TÖTEN.AUFHETZE bei den TREFFEN.Hier bei AKdH kannst du ein "KONZERT"im Elsass anschauen,mein Sohn wollte auch mal hin!Neonaziideologie und CH-Patriotismus verschmelzen,und schon gibts etwas Neues."GENTECHNOLOGIE"!Es ist MEIN Kind,so lange es von MIR abhängig ist!WER SCHÜTZT UNSERE MINDERJÄHRIGEN KINDER VOR IDEOLOGIEN?Wie willst du den "GUTEN" PATRIOTISMUS BEWAHREN?Es gibt v i e l zu diskutieren!
Friedensstifter
erstellt am 16.05.2006 um 22:41 Edit - 136 Delete - 136 IP - 136 Antwort - 136

Gäbe es keinen internationalen Zionismus, so hätten die Juden mehr Toleranz und Sicherheit in der Welt, und der Antisemitismus wäre ohne Bedeutung. Die Wurzel des tatsächlichen Übels in der Welt sind die Konflikte zwischen Juden und Moslem im Nahen Osten.
Da Israel kein Gottesstaat, sondern ein säkulares, demokratisches Staat ist, kann man doch Israel woanders verlegen (z.B. irgendwo in USA, Europa, Kanada, Australien, Russland).
Ich glaube, dass die Christen in diesen Ländern nicht soviel und nicht so lange Widerstand leisten würden wie die Moslems, und ich glaube nicht, dass fundamentalistische Christen Selbstmordanschläge gegen Juden begehen würden.
Die Geschichte mit Existenzrecht Israel wird so enden, dass wir uns bald gegenseitig mit Atombomben vernichten werden.


[b][font=Verdana,Arial][size=0][color=FF6666]Antwort: [/color]Dein Text beinhaltet die typische antisemitische Täter - Opfer Umkehrung. Bekanntlich braucht es keine Juden um antisemitisch oder rassistisch zu sein.
Deine Ansichten sind vereinfachend, denn es gibt nie nur eine Ursache ( "Wurzel" ) eines Konfliktes.

Die Welt ist nicht Schwarz Weiss.[/b][/size][/font]
Berserker
E-Mail: berserker@einherjer.ch
erstellt am 16.05.2006 um 19:28 Edit - 137 Delete - 137 IP - 137 Antwort - 137

Der HipHop ist nicht das Problem. Die Texte ueber Drogen, Sex und Gewalt. diese Musik ist von Schwarzen fuer Schwarze, und darum sollten wir unsere Kinder nicht mit dem in Verbindung bringen. Ich mag unsere Kultur, trotzdem hoere ich nicht immer Volksmusik, nein, ich hoere oftmals schweizer Bands wie (Text von der akdh gelöscht), Gotthard etc. Musik hat einen ungeheuren Effekt, und wir duerfen unsere Kinder nicht einem falschen Einfluss aussetzen. Warum wohl, wird die Forderung nach der Legalisierung von Drogen (neben Alkohol und Nikotin, was ja auch eine Droge ist) immer lauter? Warum finden Prono-Karaoke Naechte statt? Warum? Nur wegen dieser Immigranten Musik. Phili, ich bin oftmals nicht derselben Meinung wie Bush. aber er hat Recht in einem Punkt. Er sendet die Armee an die Grenze, um diese Immigranten fernzuhalten. Wer versucht ueber die gruene Grenze zu kommen, der wird erschossen, und so sollte es auch sein. !Fuer unsere Kinder, unsere Zukunft und unser Land!
Philosoph
E-Mail: lissiwieser@gmx.net
erstellt am 16.05.2006 um 07:46 Edit - 138 Delete - 138 IP - 138 Antwort - 138

@Berserker.Schreib mal wieder.Nr. 148 du suchst ein FORUM,wo sich NICHT ALLE EINIG SIND.Sind wir uns etwa schon einig?Nr.181:WO stört dich dröhnender HIP HOP?Willst du tatsächlich nur Handörgeli,Alphorn,Jodler in den Discos hören,den Foifliber in der Keramikschüssel Runden drehen lassen?Mir gefällt so etwas an Sommerfesten,in ländlichen Gegenden,aber es wäre wie Zahnweh,wenn ich das den ganzen Tag (Radio)hören müsste.Seit "TELL" und seit den "BERSERKERN"hat doch in allen Bereichen (Sprache!!) eine WEITERENTWICKLUNG stattgefunden.Klar,jeder Mensch braucht Vorbilder.Die ersten sind Mutter und Vater,dann wahllos Personen,die Eindruck machen.Je nach Familienbindung können die Vorbilder später auch kriminell sein,dann heisst es"schlechter Umgang","vom Weg abgekommen"etc..Aber es gibt doch genug Vorbilder,die noch nicht so lange tot sind oder noch leben und deren "Leben" nicht durch zahllose Dichtungen "upgepimpt"wurde.
Adam&Eve
E-Mail: lissiwieser@gmx.net
erstellt am 15.05.2006 um 08:31 Edit - 139 Delete - 139 IP - 139 Antwort - 139

Robin Hood und Ivanhoe, Asterix und Obelix mit Idefix, Kelten, Goten, Hunnen, Berserker, Loki (Schmid, Frau eines ehem. D-Kanzlers), Arthus und Dracula, Werwolf, Nosferatu, Mickey Mouse, Tom und Jerry, König Artus, Oerk, Balrog und Walküren, Winnetou, Odin, Hyrrockin, Vikinger, Sternsinger, Hel und Germanen, Spiderman und Superman, Gremlin, Merlin, Kremlin, Hänsel und Gretel, Wilhelm Tell, Schneewittchen, Hamlet, to be or not to be, that is the question...
Philosoph
E-Mail: lissiwieser@gmx.net
erstellt am 13.05.2006 um 10:57 Edit - 140 Delete - 140 IP - 140 Antwort - 140

Hallo Willi,ganz kurz,wichtig ist,die Schweizer zu motivieren,von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen.Die Schweizer dürfen nicht (versuchen) Änderungen mit Gewalt durchsetzen.Gewalt führt zu Eskalation,kann nicht einfach wieder abgestellt werden,gewalttätige Jugendliche kann man nicht einfach per Knopfdruck wieder zu braven Bürgern machen,wenn man sein Ziel erreicht h ä t t e.Aus Rittern wurden in Friedenszeiten RAUBRITTER.Kein Saich,kannst nachlesen.Alles muss auf politischem Wege gemacht werden.Gehirn einsetzen,nicht Muskelkraft,Bildung für alle!!!.Im Kinski schon sollte spielerisch das Abstimmen geübt werden.Tschou.P.
Robin HOOD
erstellt am 12.05.2006 um 23:02 Edit - 141 Delete - 141 IP - 141 Antwort - 141

Keine Macht in dieser Welt ist im Stande den Antisemitismus auszumerzen. Solange Israel im Nahen Osten widerrechtlich Länder anderer okkupiert, wird der Antisemitismus an Energie zunehmen.
An die AKDH: Wollt ihr Feuer mit Benzin löschen???



[b][font=Verdana,Arial][size=0][color=FF6666]Antwort: [/color]wir haben weder feuer noch benzin. wir befinden uns in der schweiz und nicht in israel.

das verantwotlich machen von juden, die nicht in israel leben, für israelische politik ist ein antisemitisches stereotyp.

Das existenzrecht israels wird von uns in keiner weise in frage gestellt.[/b][/size][/font]
Wilhelm Tell
erstellt am 12.05.2006 um 18:19 Edit - 142 Delete - 142 IP - 142 Antwort - 142

Das sind wider mal die Typischen vorurteile: Die Rechten sind gegen jeglichen Kontakt mit dem Ausland. Stimmt nicht! Wir brauchen Handel, wir brauchen den Tourismus. Aber wir müssen uns desswegen nicht selbst verraten indem wir unser Land, unsere Grundwerte aufgeben! Wir könnten auch ohne EU beitritt oder Schengen abkommen Vertrage aushandeln die Tragbar wären! Die EU hat einfach gemerkt dass sich die kleine Schweiz einschüchtern lässt und wir (die Politiker) alles machen was sie sagen. Wären unsere Politiker bessere und härtere Verhandlungspartner würde die EU uns auch mehr entegenkommen, davon bin ich überzeugt. Wir müssen ja nicht jeden Scheiss nachmachen und mitmachen den die EU fallen lässt
Philosoph
E-Mail: lissiwieser@gmx.net
erstellt am 12.05.2006 um 11:25 Edit - 143 Delete - 143 IP - 143 Antwort - 143

Hallo Willi.Die Schweiz braucht das Ausland,nah und fern,wegen des Handels.CH ist kein Selbstversorger.CH ist schon lange vom Ausland abhängig.Und Sie braucht auch Touristen,kein Massentourismus wie in anderen Ländern;Hotels und Souveniers,z.B.Schmuck,sind hier teuer.Sobald der Wechselkurs schlecht ist,fürchten die Hoteliers um ihre Buchungen.Mir gefällt die Schweiz auch als Kleinod,aber CH kann sich,nehme ich an, nicht abschotten.Die EU sitzt am längeren Hebel,kann Bedingungen aufstellen.Handel mit dem Ausland allg. funktioniert nur mit Verträgen.Das NICHTBEITRETEN in die EU kostet auch.Schikanen,Zölle...verstehe nichts von "Wirtschaft"...man sollte aber mal überlegen, welche Auswirkungen das Nichtbeitreten hat.Italien gegen EU?Mal sehen,was sich ändert,jetzt,wo Berlusconi weg ist!Tschau, P.
Wilhelm Tell
erstellt am 11.05.2006 um 19:01 Edit - 144 Delete - 144 IP - 144 Antwort - 144

Ich habe nie gesagt dass Keine Deutschen Professoren an unseren Unis arbeiten sollen. Aber er soll doch bitteschön in Deutschland wohnen bleiben. Ich habe auch nie gesagt man solle mit dem Ausland nichts zu tun haben. Handel treiben ist unverzichtbar. Aber wir sollten uns nicht so abhängig machen lassen vom Ausland. Und mit einem EU beitritt würden wir unter anderem das auch machen. Die Schweiz muss unabhängig bleiben! Und sie sollte sich vom Vogt EU nicht alles gefallen lassen. Unsere Regierung lässt sich gerne einschüchtern. Es gibt EU-Staaten die heute nicht mehr beitreten würden (z.B. Italien)
Philosoph
E-Mail: lissiwieser@gmx.net
erstellt am 11.05.2006 um 15:01 Edit - 145 Delete - 145 IP - 145 Antwort - 145

Hey Willi, let me Tell you!
Lies doch genau, was ich geschrieben habe!!!Und nimm den Bolzen wieder aus deiner Armbrust.Du musst schon richtige Gegenargumente bringen,einfach"stimmt ja garnicht"geht nicht!Beweise!Also,lies noch ein paar Mal meinen Eintrag.
Hast du die SF-Rundschau(W) heute11°° gesehen?Mörgeli kam auch zu Wort!Es ging um den Import von deutschen Professoren für schweizer Unis.Selbst Herr Mörgeli ist für die deutsche Intelligenzia,aber sie sollten ihre deutschen Assistenten nicht mitbringen,dafür schweizer Nachwuchs einsetzen.WARUM gibt es zu wenig schweizer PROFESSOREN an den CH-Unis?Schau dir die Sendung selbst noch mal an!
Und wenn sie nicht gestorben sind,so leben sie noch heute...TELL LEBT, ELVIS AUCH...UND DAS HEIDI...
Nachrichten
erstellt am 11.05.2006 um 13:55 Edit - 146 Delete - 146 IP - 146 Antwort - 146

Ahmadinedschad attackiert erneut Israel

In einer Rede vor Studenten in Jakarta bezeichnete Ahmadinedschad Israel am Donnerstag als «ein tyrannisches Regime, das eines Tages zerstört werden wird».
«Wir verteidigen nicht nur unsere Rechte, wir verteidigen die Rechte vieler anderer Länder», sagte Ahmadinedschad vor den rund 300 !!!begeisterten!!! Studenten.

[b][font=Verdana,Arial][size=0][color=FF6666]Antwort: [/color]Bitte an den Schreiber: Dies hier ist das Gästebuch der akdh und kein Forum zur Veröfentlichung von Agenturberichten.

Weitere Veröffentlichungen dieser Art werden gelöscht.

Du bist aber gerne eingeladen hier Deine Meinung zu veröffentlichen.

mfg
akdh[/b][/size][/font]
Wilhelm Tell
erstellt am 11.05.2006 um 12:46 Edit - 147 Delete - 147 IP - 147 Antwort - 147

Philosoph: Hör auf solchen Bockmist zu erzählen! Die EU will die Schweiz nur ausbeuten, damit die Herren im EU-Parlament an unser Geld kommen und wir ihnen Tribut zahlen müsse.
Tell und die Eidgenossen hatten sich damals 1291 von solchen Besatzermächten losgekämpft und wollten sich nicht mehr regieren und unterdrücken lasse. Heute macht die Regierung und leider auch die Mehrheit der Stimmbürger (Durch die Regierung manipuliert) ganu wieder das, dass wir von Fremden Mächten konrolliert und regiert werden. Aber die folgen daraus sieht keiner. Wir verkaufen oder besser gesagt wir zahlen noch dafür, dass wir unsere Seele weg geben. Der Grundgedanke auf dem die Schweiz aufgebaut ist wird so Zerstört. Das Schweizervolk zerstört sich selbst. Ein Volk dass selber denken kann und nicht manipuliert ist (so wie die Eidgenössischen Sozialisten) würden sowas nie zulassen!
Philosoph
E-Mail: lissiwieser@gmx.net
erstellt am 10.05.2006 um 13:30 Edit - 148 Delete - 148 IP - 148 Antwort - 148

Teil 5.Berserker,die Schweiz ist nicht in der Position,Forderungen,Bedingungen zu stellen.Um uns herum ist MEHRHEIT.Klar,die EU will die Schweiz aufnehmen,aber nicht,weil sie die urigen Schweizer mit dem lustigen Emil lieb hat und hinter das "Geheimnis der Kräutersulz" kommen will,nein,nur weil die Schweiz ein Sparsäuli ist.Nicht schlachten,nur unten das Türli aufmachen.Aber wer spielt noch mit dem kleinen Meitli Schweiz,wenn sie eine Zicke ist,nichts rausrücken will,Ansprüche stellt?...Zickenalarm!Der SVP wär`s recht,ausländische "Sklaven" bei Bedarf herein zu holen.Danach wieder heimschicken.OK!Besser als KEIN Geld.Sklavenarbeit ist,wenn das Geld nur für die Grundbedürfnisse(speziell Produktion im Ausland!!)für 1Person reicht.In Amerika ging es den Sklaven auch so,nur mussten sie wenigstens nicht für sich einkaufen gehen. Coopztg.Nr.19,S.25:Stimmbeteilig. am 21.5.06:ca 30% erwartet.Kein Kommentar.
Philosoph
E-Mail: lissiwieser@gmx.net
erstellt am 10.05.2006 um 08:27 Edit - 149 Delete - 149 IP - 149 Antwort - 149

@Berserker.Teil 4.Wie ginge es der Schweiz,z.B.,wenn all das ausländische BLACK MONEY zurücktransferiert würde?Deutschland,z.B.,täte das EIGENBLUT ganz gut,Exkanzler Schröder machte damals noch den VERSUCH,durchAMNESTIE Gelder ins Land zurück zu holen.Chasch däncka du!Dia riichä händ em schö id Chappä gschissä!Was wäre,wenn die Schweiz niemals DIESE GELDER bekommen hätte,die schweizer Banken niemals damit "arbeiten u.Geld verdienen"hätten können?Mit welchen Produkten hätte die Schweiz IN DIESEM FALL"auf den Markt kommen können"?Demokratie=Volksherrschaft!Deutschland ist nicht wirklich demokratisch,das Lamm kann nur seinen Metzger wählen...Was kann Mrs.Merkel+SPD in der "Wirtschaft"schon bewirken?Steuererhöhung?Unternehmen verlassen D, lassen billig im Ausland produzieren,hinterlassen Arbeitslose,verkaufen(Markenart.teuer)danach im eigenen Land.Geld ist Macht.Unternehmen sind mächtig.
<<  1 ... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... 22 >>

Archiv anschauen

Administration

Powered by free-people.de