Guestbook


Bisher haben sich 331 von 48920 Besucher in dieses Gästebuch verewigt.

<<  1 ... 14 15 16 17 18 19 20 21 22 >>
Name: Kommentar:
Toran14
erstellt am 27.01.2006 um 17:10 Edit - 255 Delete - 255 IP - 255 Antwort - 255

Die einzigen die immer Anfangen im Ausgang oder auf der Strasse sind scheiss ... (akdh hat die diskriminierenden Formulierungen aus dem Text entfernt) und all das Saupack.
Meinst du wir Schweizer sollten immer nachgeben obwohl es unser Land wäre, irgendwann ist das Fass dann eben überloffen und wir schlagen zurück, wir können uns nicht immer alles von diesen Abschaum gefallen lassen. Laut ZGB sind Asylanten der Heimischen Bevölkerung gleichgesetzt ist das Demokratie sind das die Menschenrechte con denen ihr immer sprecht und sie dabei jedesmal missbracuht ihr verdammten Marxisten, der Teufel soll euch holen und möget ihr in der Hölle schmoren?!!! Wegen euch Volksverräter Judas sind wir Schweizer am ***** werden immer als dumm hingestelt!

Darum Aufruf zum Nationalen Widerstand

[b][font=Verdana,Arial][size=0][color=FF6666]Antwort: [/color]Wir haben Kenntnis von der von Dir geschilderten Problematik und bitten Dich direkt mit uns in Kontak zu treten.
mfg
S.Althof[/b][/size][/font]
rudolfine soultan
E-Mail: rudolfine.soultan@chello.at
erstellt am 27.01.2006 um 15:21 Edit - 256 Delete - 256 IP - 256 Antwort - 256

. . . und den rassismus in palästina seht ihr nicht?!ich bin mit sicherheit nicht rechts angehaucht,aber wenn man sieht wie es im irak abgeht usw.die amerikaner sind keine guten und es ist leider so,dass in der regierung und auch in der weltbank viele juden mitmischen.gruss rudolfine soultan
Philosoph
E-Mail: lissiwieser@gmx.net
erstellt am 27.01.2006 um 10:44 Edit - 257 Delete - 257 IP - 257 Antwort - 257

An Toran Nr. 73
Die Ausländer haben den beanstandeten Wortschatz nicht aus dem Sprachkurs oder Wörterbuch. Mein Sohn wurde mit 14 auch "Scheissschweizer" genannt, obwohl er sagte, er sei Oesterreicher. Mit 15 wurde er Schweizer und Skin/Patriot. Es ist oft so, "Wie man in den Wald ruft, schallt es heraus". Besser : "Der Klügere gibt nach", also nicht provozieren lassen. Ist das ein Gedankenaustausch, "Du Scheissschweizer" und "Du Mongojugo"? Das sind doch stupide Beschimpfungen. Könnt ihr Jugendlichen nicht mal überlegen, welche Gemeinsamkeiten es gibt, Sport, Hobbies, Filme, Spiele...? Wenn es keine gibt, ist die Stadt gross genug für beide, Schweizer und Ausländer! Amüsiert euch in der Freizeit und lasst die Politiker ihren Job machen. Mit 18 seid ihr wahlberechtigt, könnt einer Partei beitreten und "mitbestimmen". Wir haben Demokratie und trotzdem bestimmt im Land der Stärkere, die Mehrheit. Immerhin besser als Monarchie, Diktatur, Feudalherrschaft, ...moment mal...?
Toran14
erstellt am 26.01.2006 um 20:04 Edit - 258 Delete - 258 IP - 258 Antwort - 258

Hallo

Einerseits predigt ihr auf eurer Seite gegen Rassismus und Diskriminierung aber anderseits diskriminiert und untermauert ihr die alles rechte. Ist das die Toleranz von der ihr immer sprecht???!!!!Es ist eben schon seit längerem so das Juden mehr zu sagen haben als "normale" Schweizer, ich frag mich nur warum!

Zu Rassismus: Ein Albaner, Neger, Türke kann mir verdammter scheiss Schweizer sagen, ich kan mir hingegen nie erlauben Albaner raus zu sagen. Das haben wir eurem netten Rassismusgesetz zu verdanken das ihr durchebracht habt. Für mich ist das Rassismus gegen Schweizer die ihre Meinung zu sagen getrauen.
Gegen Aussen predigt man dann immer die Meinungsfreiheit. Für Juden, Ausländer stimmt das zwar aber nicht für uns Eidgenossen denen eigentlich dieses wunderschöne Land gehören würde!

Gruss
Philosoph
E-Mail: lissiwieser@gmx.net
erstellt am 26.01.2006 um 11:26 Edit - 259 Delete - 259 IP - 259 Antwort - 259

Hallo rOm Nr. 71
muttulesen, wennuwinnwills wattalosis.
r0m
erstellt am 25.01.2006 um 14:20 Edit - 260 Delete - 260 IP - 260 Antwort - 260

Was'n hier los?

solutix.de
Philosoph
E-Mail: lissiwieser@gmx.net
erstellt am 20.01.2006 um 10:50 Edit - 261 Delete - 261 IP - 261 Antwort - 261

A N G R U N Z , D E N D R I T T E N, N R. 69
Was meinst du mit " Finger auf andere Zeigen" und "echte Komplexe" ? Du kannst doch hier viel mehr ablassen, sagen, was dir nicht passt! Zum Beispiel mit " ich find alles Scheisse" und anderen Ergüssen kann KEINER etwas anfangen (und übrigens würde das - alles Scheisse finden - bestimmt nicht zutreffen, irgend etwas findet jeder noch cool etc.).
grunz der 3.
E-Mail: keinbock@aufkontakt.de
erstellt am 19.01.2006 um 23:40 Edit - 262 Delete - 262 IP - 262 Antwort - 262

mit dem finger auf andere zeigen könnt ihr gut ! schade, aber ihr habt echte komplexe ! ich könnt auf euch verzichten...
auf ein tolles zusammenleben
Philosoph
E-Mail: lissiwieser@gmx.net
erstellt am 19.01.2006 um 10:54 Edit - 263 Delete - 263 IP - 263 Antwort - 263

W a r u m machen sich "grosse", erwachsene Extremisten mit ihren komischen Ideen nicht an Leute ihres Alters, sondern an unsere unfertigen Minderjährigen heran? Weil sie wissen, dass die noch zu beeindrucken, beeinflussen und manipulierbar sind, keine kritischen Fragen stellen oder Gegenargumente bringen können. Überall sind talentfreie, erfolglose, unzufriedene Kinder zu finden, die meist im Internet surfen und neben Gewalt-Computerspielen oder Horrorvideos kaum ein weiteres bzw. wertvolles Hobby haben, mit ihrer Freizeit nichts anfangen können, keine Interessen, Freude haben. Ist denn etwas auszusetzen an aufgestellten Schülern, Lehrlingen, jungen Berufstätigen, die in der Freizeit Sport treiben, Exkursionen machen, Kurse belegen, malen, musizieren, lesen??? Warum sind d i e s e jungen Menschen wiederum so motiviert, aktiv? Ist "Streber" ein Schimpfwort?
Alle wohnen im gleichen Land.
Heidi Heidiland
E-Mail: lissiwieser@gmx.net
erstellt am 18.01.2006 um 14:47 Edit - 264 Delete - 264 IP - 264 Antwort - 264

Manche Szenenneulinge wechseln von D/A/GB-sympathisierenden Skin-Gruppen zu Ch-Patrioten, werden "Söhne Helvetiens", pinnen Schweizerfahne, Keltenkreuzfahne u.a. bedruckte Stoffe an die Kinderzimmerwand, stellen sich Hitlerbier (erhältlich Kiosk Grenze I/D)ins Regal und bewahren Hakenkreuz-Anstecknadeln in der Schublade auf. Sie holen sich den letzten Schund aus der Vergangenheit und basteln damit etwas Neues, wie kann da etwas Brauchbares entstehen???
Das schweizer Volk (die Mehrheit) hat sich für die direkte Demokratie entschieden, und jeder volljährige Schweizer kann politisch aktiv werden, seine Ideen unter das Volk bringen, sofern sie sich an die Gesetze halten.
Heidi Heidiland
E-Mail: lissiwieser@gmx.net
erstellt am 18.01.2006 um 12:02 Edit - 265 Delete - 265 IP - 265 Antwort - 265

Minderjährigen Buben u. Mädchen kommen über Internet, auf dem Schulhof, im Lehrbetrieb, Ausgang mit rechtsextremen od. patriotischen Gruppen, CH/D-Neonazis, PNOS-Leuten in Kontakt, oft ohne dass Eltern anfangs etwas mitbekommen.
Manche sind von den krassen Ideen, dem markanten Kleidungsstil, von Hitler und Verbotenem fasziniert, wollen sich von Normalos abheben. Andere Schweizer haben selbst schlechte Erfahungen mit Ausländern gemacht oder nur fremdenfeindliche Ansichten ihrer Eltern übernommen.
Dann fühlen sie sich in den Extremengruppen verstanden, geschützt. Kameradschaft, Schwüre, Regeln oder ein Programm vermitteln Halt, Ordnung, ein Ziel. Nachts ziehen sie mit ihrer Gruppe durch die Strassen, provozieren durch Aufmachung und Sprüche "ihre" Ausländer, pöbeln sie an und haben auch nichts gegen eine kleine Prügelei. Noch nicht wahlberechtigt meinen sie damit etwas zur Lösung des "Ausländerproblems" beizutragen, weil ja in Bern "schlechte Politik" gemacht würde.
philosoph
E-Mail: lissiwieser@gmx.net
erstellt am 16.01.2006 um 13:30 Edit - 266 Delete - 266 IP - 266 Antwort - 266

an said
Wo finde ich etwas über die Anthroprosophen (hoffentlich richtig geschrieben), damit ich nicht so lange suchen muss? Meine ehemaligen Nachbarn waren A. und ich bin mit deren erwachsenen Kindern locker befreundet.
philosoph
E-Mail: lissiwieser@gmx.net
erstellt am 16.01.2006 um 16:13 Edit - 267 Delete - 267 IP - 267 Antwort - 267

Hallo," said" oder so, Nordlicht!
wo finde ich die Irrationalitäten der Walddorfschule, damit ich nicht lange suchen muss?
Meine ehemal. Nachbarn waren Waldd.schullehrer, und mit deren Kinder bin ich noch locker befreundet.
.:[said]:.
erstellt am 14.01.2006 um 03:52 Edit - 268 Delete - 268 IP - 268 Antwort - 268

liebe grüsse aus dem tiefsten norddeutschland, genauer aus oldenburg. ihr habt mir mit eurer informativen zusammenstellung zur waldorfpädagogik wichtige informationen bereitgestellt, um den irrationalen inhalt derselbigen zu begreifen.
.:[SAID]:.
Heidi Heidiland
E-Mail: lissiwieser@gmx.net
erstellt am 13.01.2006 um 13:25 Edit - 269 Delete - 269 IP - 269 Antwort - 269

Religion ist Privatsache und hat nichts in der Politik zu suchen. Bei der Ausübung von religiösen Ritualen muss man sich an die Gesetze des Landes halten. Es geht es niemanden etwas an, wen oder was man anbetet oder ob man überhaupt an irgendeinen Gott glaubt, ob man ein Kopftuch trägt oder nach jüdischer Art gekleidet ist. Nur Verschleiern - das geht nicht, kann man sich schon denken, warum. Politiker dieses demokratischen Staates arbeiten Gesetze aus, die - zwar nur - von der Mehrheit der Bürger akzeptiert werden, jedoch für alle Bürger gelten (sollten). Gesetze, Verordnungen und Regeln werden gebrochen, missachtet und umgangen von den Bürgern, denen manche Gesetze nicht in ihr persönliches Konzept passen. Da werden sie zu Rasern, Falschparkierern, Schwarzfahrern, Wirtschaftskriminellen, Dieben, Betrügern, Mördern und Totschlägern. Gesetzesbrecher findet man auch in der Politik. An Nr. 61, wie sieht die gerechte Politik aus, was sind die Erkenntnisse der Vergangenheit?
<<  1 ... 14 15 16 17 18 19 20 21 22 >>

Archiv anschauen

Administration

Powered by free-people.de