Guestbook


Bisher haben sich 331 von 41650 Besucher in dieses Gästebuch verewigt.

<<  1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 22 >>
Name: Kommentar:
super_gau
E-Mail: supergau@swisstalk.ch
erstellt am 10.02.2007 um 00:28 Edit - 60 Delete - 60 IP - 60 Antwort - 60

Hallo Samuel Althof

toll, was ihr da macht. Staatsanwaltschaften mit mossadmethoden zu brauben ist wirklich clever.
dieses mal gings zwar in die hosen, aber toi, toi, toi.

super_gau



akdh antwort:
Es schwer verständlich was Du uns mitteilen willst? Vielleicht kannst Du deine Aussage präzisieren?

mfg akdh
Anian
erstellt am 04.02.2007 um 12:29 Edit - 61 Delete - 61 IP - 61 Antwort - 61

Was meint Ihr zu meinem kürzlich getätigten Gästebucheintrag und der von mir angesprochenen Problematik?

Mfg Anian
Martin
E-Mail: m.-klos@web.de
erstellt am 10.02.2007 um 23:36 Edit - 62 Delete - 62 IP - 62 Antwort - 62

schöne seite --- gefällt mir
Melanie
erstellt am 31.01.2007 um 22:38 Edit - 63 Delete - 63 IP - 63 Antwort - 63

Will mal hier an alle Waldorfschüler apellieren - ihr seid auch gefragt!!!
Andreas H.
erstellt am 25.01.2007 um 00:21 Edit - 64 Delete - 64 IP - 64 Antwort - 64

Am Arbeitsplatz, im Sportverein und usw. hören wir besonders von Muslimen wie schlecht die Juden sind. Besonders bei Muslimen ist der Judenhass sehr heftig, so dass ich selber froh bin, dass kein Jude bin, und mich garnicht verstecken muss.



akdh antwort:

@andreas:
FallsDeine Beobachtungen stimmen, wäre es sinnvoll diese nicht nur als mögliche Behauptung erscheinen zu lassen und diese möglichst genau und nachvollziehbar zu belegen.

Anian
Wohnort: Beromünster
erstellt am 21.01.2007 um 18:49 Edit - 65 Delete - 65 IP - 65 Antwort - 65

Hallo Akdh!
Dass das Kämpfen für das Nicht-Vergessen des Holocaust gerechtfertigt ist, steht ja ausser Frage. Deshalb finde ich es nichts anderes als notwendig, dass es akdh gibt.

Ich hoffe jedoch, ihr vertragt etwas wohlgemeinte Kritik:
Insgesamt finde ich, ihr gebt der judenfeindlichen Problematik, die von höheren Exponenten des Islams und auch "einfacheren" Gläubigen ausgeht, zu wenig Beachtung. Denn man kann ja heute auch nicht mehr ignorieren, welche Antisemitismuspotenziale von vielen Moslems ausgehen.
Es wäre bitterst nötig, auch solchen Meldungen und Vorfällen Rechnung zu tragen! Judenfeindlichkeit ist schliesslich Judenfeindlichkeit. Besonders in Frankreich mit einer Grosszahl von muslimischen Migranten häufen sich bekanntlich Formen antijüdischer Gewalt.

Ansonsten weiter so!
Zettheimer Nathan
Wohnort: Minden
erstellt am 11.01.2007 um 15:48 Edit - 66 Delete - 66 IP - 66 Antwort - 66

tolle webseite
mutter
Wohnort: Windisch
erstellt am 03.01.2007 um 19:53 Edit - 67 Delete - 67 IP - 67 Antwort - 67

Hallo und guten Tag, habe diese Homepage entdeckt, als ich in Netz nach dem Begriff: *jugendliche rechtsextremismus eltern *suchte.
Gibt es irgendwo Hilfe zur Orientierung für Eltern von gefährdeten Jugendlichen? Wo gibt es Rat für die Eltern denen es nicht egal ist, ob ihr Kind mit Kampfstiefeln und Naziparolen die Jugend durchlebt? Mit grossen Respekt vor ihrer Arbeit und Wünschen für ein erfolgreiches 2007 freue ich mich über eine Antwort, die Mutter


akdh antwort:
bitte rufen sie uns an: 078 619 33 33
S.Althof
Philosoph
erstellt am 20.12.2006 um 11:19 Edit - 68 Delete - 68 IP - 68 Antwort - 68

@ Berserker (ehemals)
hatte PC-Probleme, freue mich auf weitere Diskussionen. Wie nennst du dich jetzt?
Gruss Phili
Alexander N.
Wohnort: Interlaken
erstellt am 14.12.2006 um 10:40 Edit - 69 Delete - 69 IP - 69 Antwort - 69

Ich möchte die Gelegenheit dieses Gästebuches nutzen, Sami Althof einmal meinen grossen Respekt für dessen Arbeit und Mut auszusprechen! Es erfordert einiges an Überwindung und Selbstkritik, aus der rechtsextremen Szene auszusteigen; noch mehr Überwindung von Ängsten jeglicher Natur ist jedoch erforderlich, sich um den Ausstieg von symptomatisch geleiteten 'Neonazis' zu bemühen, geschweige denn die Programmatiker dahinter zu einem grundsätzlichen Umdenken ihrer perversen Ideologie zu bewegen. Ich danke Dir, Sami!
Mit herzlichen Grüssen
Alexander Nyffenegger, Autor und ehemaliger Programmatiker
Angelina Arts
E-Mail: angel@web.de
Wohnort: Frankfurt
erstellt am 11.12.2006 um 23:32 Edit - 70 Delete - 70 IP - 70 Antwort - 70

Frohe Weihnacht
Fragensteller
E-Mail: megaphon@indy.com
erstellt am 10.12.2006 um 13:25 Edit - 71 Delete - 71 IP - 71 Antwort - 71

Hallo ich habe eine Frage:
Warum muss der Holocaust verboten werden? Warum ist er ein Tabuthema, sonst müsste man ihn ja nicht verbieten?




akdh Antwort: Leider war der Holocaust nicht verboten. Er hat stattgefunden. Wäre er verboten gewesen wären vermutlich millionen von Menschleben nicht vernichtet worden.

Heute ist das Leugnen des Holocaust oder andere Formen des Leugnens von Völkermord in einigen Ländern verboten.
Simone
Wohnort: Seiersberg
erstellt am 20.11.2006 um 10:26 Edit - 72 Delete - 72 IP - 72 Antwort - 72

So grauenhafte Beschimpfungen und persönliche Beleidigungen die IHR euch gefallen lassen müsst, sind mir in meinem ganzen Leben noch nicht unter gekommen!Ich finde es eine bodenlose Frechheit, dass Menschen die von diesem Thema anscheinend keine Ahnung haben, hier ihre Meinung vertreten dürfen!Genau solche Leute sind der GRUND das RASSISMUS existiert!Die wüsten Beschimpfungen gegen Juden finde ich HORROR!Hallo....wir sind alle gleich, kapiert das endlich!Schön brav in die Kirche gehen und beten, das können wir, überlegen sollten die mal welchen Stammbaum unsere Religion überhaupt hat!Anscheinend interessiert das wiederum keinen!Ich wünsche euch einen tollen Erfolg mit dieser Seite!Liebe Grüße Simone
Berserker
erstellt am 13.11.2006 um 22:58 Edit - 73 Delete - 73 IP - 73 Antwort - 73

@philosoph
Guten Tag, Ach man, war ich schon lange nicht mehr hier. Herzliche Grüsse an Alle, spez. Philosoph. Schon lange nichts mehr diskutiert! Ich wollte dir eigentlich nur noch für die guten Gespräche danken. Ich werde mich in der Zukunft ein bisschen weniger aktiv am politischen Leben beteiligen. Somit ist auch mein Synonym wieder frei!

Herzliche Grüsse
ehem. Berserker
Freiheit!!!!!

Ps: @admin: war wohl immer noch nichts mit dem AKDH-Forum... lol
Willi Mayer
E-Mail: willi_mayer@web.de
Wohnort: Blieskastel (D)
erstellt am 25.10.2006 um 18:36 Edit - 74 Delete - 74 IP - 74 Antwort - 74

Ich habe eben folgenden Beitrag gelesen:

ICH ****E ALLE JUDEN.ICH WÜNSCHE EUCH FÜR EUER LEBEN ALLES SCHEISSE UND DAS SCHLIMMSTE HOFFE IHR WIRD NIE WAS GUTES SEHEN IHR SEIT EINE SCHANDE FÜR DIE WELT IHR BRAUCHT WIEDER EINEN MANN DER EUCH VERGAST SO WIE HITLER.HITLER DANKE FÜR ALLES.
**** YOU ISRAEL.

Ich weiß nicht, wie man in der Schweiz damit umgeht. In Deutschland wird der Beitrag kopiert, die IP des Absenders festgehalten mit Datum und genauer Uhrzeit und die Sache an die Staatsanwaltschaft weitergeben.

Ich hoffe, in der Schweiz geht es so ähnlich. Denn dieser Text ist die reinste Volksverhetzung, und das sollte überall strafbar sein.

Den Kindern des Holocaust wünsche ich viel Erfolg bei ihrer Arbeit. Lasst euch von solchen Deppen nicht durcheinander bringen.

Gruß
Willi

<<  1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 22 >>

Archiv anschauen

Administration

Powered by free-people.de